Wieder mal ein Nazi-Anschlag in D

  • Wieder mal ein Nazi-Anschlag in D

    an-d, 11.06.2020 22:50
    #1

    Rechter Terror in Niedersachsen: Anschlag auf Aktivistin

    Zwei Rechtsextremisten sollen versucht haben, die Wohnung einer Nazigegnerin in Einbeck zu sprengen. Dabei verletzte sich einer der Täter schwer. ...

    https://taz.de/Rechter-Terror-in-Niedersachsen/!5692270/

    Ja, es wird Zeit für eine Entnazifizierung.

  • RE: Wieder mal ein Nazi-Anschlag in D

    Eckhart, 12.06.2020 00:31, Antwort auf #1
    #2

    Von heute aus Dresden:
    Dreijähriger offenbar aus rassistischen Motiven angegriffen

    Drei Männer haben nach Angaben der Polizei in Dresden eine 32-jährige Frau und ihr Kleinkind rassistisch beleidigt. Kurz darauf schubste einer der Unbekannten den dreijährigen Sohn und verletzte ihn dabei leicht. Der Staatsschutz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-06/dresden-rassistischer-ang riff-dreijaehriger-koerperverletzung-beleidigung
    </a>xxxxxx
    Echt stark so überlegene Rassisten. Können es glatt zu dritt mit einer Frau und einem dreijährigen Kind aufnehmen.

  • RE: Wieder mal ein Nazi-Anschlag in D

    gruener (Luddit), 12.06.2020 01:02, Antwort auf #1
    #3

    Ja, es wird Zeit für eine Entnazifizierung.

    ich weiß ja, die sogenannte selbsternannte linke ist vor allem eines: beratungsresistent und wähnt sich sicher, die einzige wahrheit gepachtet zu haben. sprich, sie ist zum abkotzen!

    zu letzterem ein satz von kurt tucholsky - sinngemäß: ich glaube jedem, der die wahrheit sucht, ich misstraue jedem, der sie gefunden hat.

    zu ersterem eine passage aus wikipedia:

    Als Entnazifizierung wird die ab Juli 1945 umgesetzte Politik der Vier Mächte bezeichnet, die darauf abzielte, die deutsche und österreichische Gesellschaft, Kultur, Presse, Ökonomie, Justiz und Politik von allen Einflüssen des Nationalsozialismus zu befreien.

    Grundlage für die Entnazifizierung waren die auf der Konferenz von Jalta im Februar 1945 gefassten Beschlüsse, die vom US-State-Department ausgegebene Direktive JCS 1067 vom 26. April 1945 sowie die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz von August 1945.[1]

    Die gemeinsame Zielsetzung der Entnazifizierung sollte durch ein Maßnahmenbündel erreicht werden, das unter anderem aus einer umfassenden Demokratisierung und Entmilitarisierung bestand. Das wichtigste Ziel war die Auflösung der NSDAP und der ihr angeschlossenen Organisationen.[2]

    Zur Entnazifizierung zählte auch die Verfolgung von Kriegsverbrechen, die während des Zweiten Weltkriegs begangen worden waren und die Internierung von Personen, die als Sicherheitsrisiko für die Besatzungstruppen erschienen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Entnazifizierung

    ******

    links ist man offenbar zu faul - weil das könnte ja als verwässerung der einzig wahren linken lehre aufgefasst werden - vor der begrifflichkeit "entnazifizierung" eine kleine ergänzung einzufügen - z.b. "eine zweite", "eine erneute" - dann würde es ja unter Umständen sogar passen. stattdessen nimmt man billigend in kauf, die verbrechen der nationalsozialisten ständig zu relatiivieren. aber vlt. will man auch nur vom eigenen antisemitismus ablenken - weiß man es? (denn die billigend in kauf genommene relativierung beinhaltet auch eine verhöhnung und posthume beleidigung der opfer des nationalsozialismus)

    ich wiederhole mich; wahlfieber ist eine politische plattform. ist es wirklich zu viel, zu erwarten, dass auf einer solchen plattform politische standardbegriffe korrekt angewandt werden?

    *****

    ich hätte sicher nicht so renitent reagiert, wenn ich dieselbe problematik nicht schon einige male angesprochen hätte. zudem sind die meisten verbrechen aus dem rechten umfeld keine nazi-verbrechen. (was nicht ausschließt, dass sie es künftig werden könnten)

    das vorliegende beispiel ist ein typisches politisches attentat. es ist ein äußerst brutaler versuch, politisch andersdenkende einzuschüchtern und auch deren körperliche unversehrheit erheblich oder auch tödlich zu beeinträchtigen- ich maße mir aber nicht an, an der stelle zwischen rechtem, linkem oder beispielsweise auch religiösem terror zu differenzieren. terror ist und bleibt terror, egal unter welcher fahne er sich versucht zu verstecken.

    ich bin allerdings u.u. zu einem durchaus fragwürdigen kompromiss bereit: rechten, linken, religiösen sowie weiteren terror insgesamt auf eine stufe zu stellen und danach all dieses als nazistischen terror einzustufen. eine erneute "entnazifizierung" würde demnach bedeuten, alle gesellschaftlichen bereiche ausnahmslos von all diesen elementen zu säubern. ich denke aber, dass die linke an dem punkt mit mir nicht d'accord gehen wird.

Beiträge 1 - 3 von 3

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com