Corona, die 4. Welle. Durch mit politischer Kakophonie?

Beiträge 91 - 100 von 107
  • RE: ServusTV in Österreich - ein sehr guter Sender

    drui (MdPB), 01.01.2022 14:26, Antwort auf #90
    #91

    Nun ja, ich denke, da haben wir einfach unterschiedliche Definitionen vom "Killervirus". Man sollte ja nicht nur die Letalität eines Virus betrachten, sondern auch deren Ansteckungsgefahr, die Verbreitungsgeschwindigkeit, Inkubationszeit etc., die sind bei Cv19 nunmal extrem ungünstig und das macht es so gefährlich. Ebola hat im Vergleich eine extrem hohe Letalität, ist aber weniger stark ansteckend und besser erkennbar, beim letzten Ausbruch 2020 konnte es auf den Kongo begrenzt werden und es gab 2300 Tote bei 3500 Fällen, das sind die Zahlen weltweit.

    Und die absoluten Zahlen sprechen eben eine andere Sprache als die Prozente: 5700 Tote zwischen 35 und 59 Jahren in Deutschland klingen wenig, aber das sind mehr als die 2700 Verkehrstoten durch Autounfälle 2020. Und die Reduzierung der Verkehrstoten ist eben auch ein Erfolg staatlicher Maßnahmen und Regulierungen, welche die Freiheiten rasender Individuen massiv eingeschränkt haben. Geschwindigkeitsbegrenzungen, Promillegrenzen, Gurtpflicht, technische Vorschriften, Polizeikontrollen, Schwellen auf Straßen (also quasi diktatorische Maßnahmen eines verbrecherischen Überwachungsstaats) haben die jährliche Verkehrstotenzahl von über 20000 1970 auf unter 3000 gedrückt.

    Außerdem mißfällt mir diese leicht sozialdarwinistische Einstellung, "die Alten sollen sich halt impfen". Die Alten sind wohl nicht weniger verunsichert als der Rest der Bevölkerung, und wenn der ständig erzählt, das Virus wäre eine harmloss Grippe, drängt das Einige eben nicht zum Impfen oder Boostern, mal ganz abgesehen davon, dass sie sich ja trotz Impfung leicht infizieren können, wenn wir Abstands- und Maskenregeln lockern. Mehr Solidarität rettet Leben.

  • RE: ServusTV in Österreich - ein sehr guter Sender

    SeppH (!), 01.01.2022 21:16, Antwort auf #91
    #92
    wenn wir Abstands- und Maskenregeln lockern. Mehr Solidarität rettet Leben.

    Wie lange wird das so gehen? Werden wir dauerhaft im öffentlichen Leben Abstandsregeln befolgen und Masken nutzen?

  • RE: ServusTV in Österreich - ein sehr guter Sender

    drui (MdPB), 02.01.2022 13:53, Antwort auf #92
    #93

    Hoffentlich nur bis Omikron endemisch ist, was in ein paar Monaten der Fall sein könnte. Das Problem ist die geringe Impfquote in Entwicklungsländern. Während Israel die vierte Impfung verteilt und die fünfte vorbereitet, sind anderswo die Impfquoten einstellig und es werden dort die nächsten Mutationen gezüchtet. Der Egoismus reicher Staaten bzw. die Gier der Impfstoffhersteller wird sich dann wohl auch für uns wieder rächen, man lernt einfach nicht daraus.

  • pandemie - endemie ? wo gedeihen mutationen

    ronnieos, 02.01.2022 17:49, Antwort auf #93
    #94

    Hoffentlich nur bis Omikron endemisch ist, was in ein paar Monaten der Fall sein könnte. Das Problem ist die geringe Impfquote in Entwicklungsländern. Während Israel die vierte Impfung verteilt und die fünfte vorbereitet, sind anderswo die Impfquoten einstellig und es werden dort die nächsten Mutationen gezüchtet. Der Egoismus reicher Staaten bzw. die Gier der Impfstoffhersteller wird sich dann wohl auch für uns wieder rächen, man lernt einfach nicht daraus.

    hast ja in vielem recht. anmerkungen:

    - warum ist israel der vorzeigestaat?  dort sind nur  64% 2mal geimpft, in germanien 71%. israel hat mit 1.3 mio infizierten bei 9 mio einwohnern eine höhere durchseuchung als die großen eu-staaten

    - wenn du UK als entwicklungsland bezeichnest, dann stimmt deine argumentation [auch].  UK hat eine impfquote von unter 60 und schon 250,000 omikron infizierte. der 'alte kontinent' inklusive germanienwird bald nachziehen

    - omikron über dessen ursprung es mehrere theorien gibt [gerade weil es so verschieden von alpha-delta ist] zeigt wie covid noch eine zeit katz und maus spielen kann:  es kann noch mehrere umwege über tiere nehmen, kann in menschen mit immunschwächen von aids bis krebs stark mutieren oder in isolierten populationen langsam mutieren

    um so unverständlicher, wenn industriegesellschaften, die alle voraussetzungen haben von geld bis infrastruktur sich einer impfung hartnäckig verweigern und so ein herz für das arme covid-19 zeigen

  • ideen: für die grünen gutmenschen - bis zum querdenker, jeder kann gutes tun

    ronnieos, 02.01.2022 18:18, Antwort auf #94
    #95

    Der Egoismus reicher Staaten bzw. die Gier der Impfstoffhersteller wird sich dann wohl auch für uns wieder rächen, man lernt einfach nicht daraus.

    des teufels sind ja in der welt des gutmenschen rüstungsexporte

    wo habe ich das gelesen:  Wir machen uns deshalb stark für zivile Krisenprävention und wollen mit einer restriktiven Ausfuhrkontrolle europäische
    Rüstungsexporte an Diktaturen, menschenrechtsverachtende Regime und in Kriegsgebiete beenden.

    [nebenbei rüstungsexporte tragen etwa zu 0,5 %  am export bei].

    neeee-laßt doch die exporte zu .... und nehmen wir also die 3mrd exporte an nicht-eu bzw, nicht nato-staaten und erheben - deutsches spezialgebiet  - eine rüstungsexportausgleichsabgabe von 10% und widmen dies um als 'entwicklungshilfe' - damit müßte sich die welt retten lassen - odddr?

    schnell im kopf gerechnet, könnte man von den 300Mio€ dann 20MioImpfdosen kaufen - und an die '3.welt' spenden.

    andere rechnung. der etat des bmz beträgt 12mrd€. erhöhen wir den bmz etat um 25% zweckgebunden für covid-impfstoff zuwendungen - und schon wäre nigeria erst-geimpft oder ägypten bzw. äthiopien zweimal geimpft...

    oder wir starten bei einem weiter bäh. rindfleisch.  15kg/kopf und jahr - darauf eine abgabe von 30cent/kg - und schon spendet jeder deutsche fleischesser 1/3 corona impfung/jahr

    oder wie wäre es, wenn 1 mio impfgegner und querdenker in sachsen ihre dosis für  burundi spenden [dort muß ein durchschnittsarbeiter knapp eine woche malochen um den deutschen mindestlohnstundensatz zu verdienen] auf, auf. euer nein zur 'corona diktatur' wäre ein segen.

    nun, auf, auf grünes forum - weitere ideen..... darin ward ihr doch nie beschränkt

    nb:  unterstützung armer staaten mit impfdosen ist ein ernstes thema

  • RE: ServusTV in Österreich - ein sehr guter Sender

    Mirascael, 02.01.2022 20:40, Antwort auf #93
    #96

    Hoffentlich nur bis Omikron endemisch ist, was in ein paar Monaten der Fall sein könnte. Das Problem ist die geringe Impfquote in Entwicklungsländern. Während Israel die vierte Impfung verteilt und die fünfte vorbereitet, sind anderswo die Impfquoten einstellig und es werden dort die nächsten Mutationen gezüchtet. Der Egoismus reicher Staaten bzw. die Gier der Impfstoffhersteller wird sich dann wohl auch für uns wieder rächen, man lernt einfach nicht daraus.

    Was für ein unglaublicher Stuss. Dieser Virus ist aufgrund seiner Natur nicht mehr aus der Welt zu kriegen, und bei Mutationen haben diejenigen Viren mit höherer Ansteckungswahrscheinlichkeit und niedrigerer Pathogenität einen Selektionsvorteil.

    Es verhält sich letztlich wie bei der klassischen Grippe, nur dass sich Menschheit und Virus immunologisch erst aneinander gewöhnen müssen.

  • RE: pandemie - endemie ? wo gedeihen mutationen

    drui (MdPB), 04.01.2022 23:37, Antwort auf #94
    #97

    - warum ist israel der vorzeigestaat?  dort sind nur  64% 2mal geimpft, in germanien 71%. israel hat mit 1.3 mio infizierten bei 9 mio einwohnern eine höhere durchseuchung als die großen eu-staaten

    Ja, Israel ist nicht so gut durchgeimpft, weil es dort einen hohen Anteil verwirrter, fundamentalistischer Gläubiger gibt, die lieber beten als impfen lassen. Bei uns sind knallköpfige Katholiken und Baptisten langsam eine verschwindende Minderheit. Was aber nichts daran ändert, dass es in Israel aktuell ein Impfgebot für die vierte Impfung gibt, Impfstoff gäbe es dafür genug, weil Israel das Kooperationsland/ Versuchskaninchen von Biontech/ Pfizer ist.

    - wenn du UK als entwicklungsland bezeichnest, dann stimmt deine argumentation [auch].  UK hat eine impfquote von unter 60 und schon 250,000 omikron infizierte. der 'alte kontinent' inklusive germanienwird bald nachziehen

    Nein, weder bezeichnete ich UK als Entwicklungsland, noch ist es das. Ronnieos, Du weißt doch selbst, wie es va. in Afrika aussieht, aber nicht nur dort, ich habe explizit von einstelligen Impfquoten gesprochen: Kamerun (3%), Tschad (1,5%), Jemen (1,8%). Nigeria, ein Land mit 211 Millionen Einwohnern: 4% hatten die erste Dosis Ende Dezember, 2% die zweite. Das sind die Länder, wo wir neue Varianten züchten. Und es ist eine Schande für WHO, Impfhersteller und die G8-Staaten. Strunzdumm noch dazu.

    - omikron über dessen ursprung es mehrere theorien gibt [gerade weil es so verschieden von alpha-delta ist] zeigt wie covid noch eine zeit katz und maus spielen kann:  es kann noch mehrere umwege über tiere nehmen, kann in menschen mit immunschwächen von aids bis krebs stark mutieren oder in isolierten populationen langsam mutieren

    Und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit in Afrika entstanden, unbemerkt von der westlichen Welt nach zig Mutationen und Überraschungen.

    um so unverständlicher, wenn industriegesellschaften, die alle voraussetzungen haben von geld bis infrastruktur sich einer impfung hartnäckig verweigern und so ein herz für das arme covid-19 zeigen

    Das Eine schließt das Andere nicht aus. Die afrikanischen Länder sollten selbst ihre Impfstoffe produzieren dürfen. Wenn Biontech/ Pfizer, Moderna und Astra-Zeneka das nach zwei Jahren nicht hinkriegen, sollte dort das Patent verfallen. Und bevor in Europa zig Millionen Dosen verfallen, sollte man sie verschenken.

    andere rechnung. der etat des bmz beträgt 12mrd€. erhöhen wir den bmz etat um 25% zweckgebunden für covid-impfstoff zuwendungen - und schon wäre nigeria erst-geimpft oder ägypten bzw. äthiopien zweimal geimpft...

    Es geht ja nicht nur ums Geld, die logistische Herausforderung (Transport, Kühlung, Registrierung, Dokumentation) ist in diesen Ländern enorm, va. auf dem Land.

    oder wir starten bei einem weiter bäh. rindfleisch.  15kg/kopf und jahr - darauf eine abgabe von 30cent/kg - und schon spendet jeder deutsche fleischesser 1/3 corona impfung/jahr

    Nix dagegen.

    oder wie wäre es, wenn 1 mio impfgegner und querdenker in sachsen ihre dosis für  burundi spenden [dort muß ein durchschnittsarbeiter knapp eine woche malochen um den deutschen mindestlohnstundensatz zu verdienen] auf, auf. euer nein zur 'corona diktatur' wäre ein segen.

    Noch besser und ökonomisch attraktiver wäre es für alle Beteiligten, die Quersachsen würden in eine Nicht-Corona-Diktatur auswandern. Zumindest bis Putin neuen Lebensraum im Westen erobert hat.

  • wo gedeihen mutationen

    ronnieos, 06.01.2022 22:25, Antwort auf #97
    #98

    - omikron über dessen ursprung es mehrere theorien gibt [gerade weil es so verschieden von alpha-delta ist] zeigt wie covid noch eine zeit katz und maus spielen kann:  es kann noch mehrere umwege über tiere nehmen, kann in menschen mit immunschwächen von aids bis krebs stark mutieren oder in isolierten populationen langsam mutieren

    Und ist mit hoher Wahrscheinlichkeit in Afrika entstanden, unbemerkt von der westlichen Welt nach zig Mutationen und Überraschungen.

    bei  dem "wo"  reden wir auf anderen ebenen  -  ich meinte nicht die geografie  ......

    https://www.spektrum.de/news/corona-variante-der-raetselhafte-ursprung-von-omikr on/1956295

  • RE: pandemie - endemie ? wo gedeihen mutationen

    sorros, 06.01.2022 23:59, Antwort auf #97
    #99

    um so unverständlicher, wenn industriegesellschaften, die alle voraussetzungen haben von geld bis infrastruktur sich einer impfung hartnäckig verweigern und so ein herz für das arme covid-19 zeigen

    Das Eine schließt das Andere nicht aus. Die afrikanischen Länder sollten selbst ihre Impfstoffe produzieren dürfen. Wenn Biontech/ Pfizer, Moderna und Astra-Zeneka das nach zwei Jahren nicht hinkriegen, sollte dort das Patent verfallen. Und bevor in Europa zig Millionen Dosen verfallen, sollte man sie verschenken.

    andere rechnung. der etat des bmz beträgt 12mrd€. erhöhen wir den bmz etat um 25% zweckgebunden für covid-impfstoff zuwendungen - und schon wäre nigeria erst-geimpft oder ägypten bzw. äthiopien zweimal geimpft...

    Es geht ja nicht nur ums Geld, die logistische Herausforderung (Transport, Kühlung, Registrierung, Dokumentation) ist in diesen Ländern enorm, va. auf dem Land.

    Du siehst selbst,drui, daß schon Dein zweites Argument Dein erstes teilweise aushebelt.
    Und weil das richtig ist, wie sollten diese Länder die Produktion der Impfstoffe hinbekommen?
    Die Freigabe der Patente war unter anderem eine amerikanische Idee, die damit sich fremdes geistiges Eigentum unter den Nagel reißen wollten um damit Profit zu machen.

  • RE: pandemie - endemie ? wo gedeihen mutationen

    drui (MdPB), 07.01.2022 01:10, Antwort auf #99

    Und weil das richtig ist, wie sollten diese Länder die Produktion der Impfstoffe hinbekommen?
    Die Freigabe der Patente war unter anderem eine amerikanische Idee, die damit sich fremdes geistiges Eigentum unter den Nagel reißen wollten um damit Profit zu machen.

    Südafrika könnte das als Schwellenland schon stemmen. Der weltweit größte Impfstoffhersteller ist Indien, und dort war die Forderung nach Patentfreigabe deutlich lauter als in den USA, wo ja auch Moderna sein (höchstpreisiges) Patent mit Klauen und Zähnen verteidigt und praktisch nichts an Entwicklungsländer liefert. Die WHO hätte nun auch mehr machen können, wäre sie nicht unterfinanziert und von Trump finanziell und politisch so stark geschwächt worden.

    Ich sage nicht, dass die Patentfreigabe besser gewesen wäre, aber man muss diese Alternative diskutieren, wenn Impfhersteller und Staaten versagen und so die Pandemie unnötig in die Länge ziehen. Und man muss mehr Druck ausüben, sonst ändert sich nichts.

    Man kann sich auch die Frage stellen, ob sich aus Sicht von Pfizer, Biontech oder Moderna überhaupt etwas ändern soll. Jede neue in Entwicklunsländern gezüchtete Variante ermöglicht neue - billig herzustellende weil nur leicht abgeänderte - Impfstoffe, die man teuer verkaufen kann. Dann gibts für jeden Bürger reicher Staaten jährlich drei Booster und die Aktienkurse verdreifachen sich.

    Über die Omikron-Herkunft lässt sich schön spekulieren, man weiß aktuell halt nur, wo der erste Massenausbruch war und das ist nur der geographische Hinweis. Ob die Mutationen in gesunden oder immunkranken Menschen, Säugetieren oder außerirdischen Wesen stattgefunden haben, bleibt aktuell und vielleicht auch für immer im Dunkeln. Wir wissen ja nicht einmal, wo das ursprüngliche Covid19-Virus entstanden ist.

Beiträge 91 - 100 von 107

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.440 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2022

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl im Saarland
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
  • Oberbürgermeister Magdeburg
  • Oberbürgermeister Dresden
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ypps
  • Gemeinderatswahlen in Tirol
  • Kantonswahl in Bern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Frankreich
  • Parlamentswahl in Ungarn
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Parlamentswahl  in Slowenien
  • Northern Ireland Assembly Election
  • Weltweit
  • Australian federal election

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Niedersachsen
  • Oberbürgermeister Tübingen
  • weitere OB-Wahlen (z.B. Heidelberg)
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl Krems
  • Gemeinderatswahlen Burgenland
  • Präsidentschaftswahl Österreich
  • Kantonswahl in Zug
  • Europa
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland

  • Weltweit
  • Midterm elections in USA
  • Präsidentschaftswahl Brasilien

Sonstiges

  • Fußball-WM

In Vorbereitung für 2023

    1. Halbjahr
    • Landtagswahlen in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, Tirol
    • Bürgerschaftswahl Bremen
    • Kantonswahlen in BL, ZH, LU, TI
    • Parlamentswahlen in Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Türkei
      2. Halbjahr
      • Nationalratswahl Schweiz
      • Parlamentswahlen in Luxemburg, Polen, Spanien
      • Landtagswahlen Bayern, Hessen
      • GOP Presidential nominee 2024
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com