Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Bürgermeister und Gemeinderat

posts 1 - 10 by 19
  • Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Bürgermeister und Gemeinderat

    gruener (Luddit), 07.02.2019 03:19
    #1

    Vorab bemerkt:

    Die Märkte starten in der kommenden Woche!

    *****

    Die Ausgangslage in Salzburg-Stadt ist sowohl bei der Bürgermeister- als auch bei der Gemeinderatswahl überaus spannend:

    1. Harald Preuner, ÖVP wurde 2017 lediglich mit einem Vorsprung von knapp 300 Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

    2. Im Gemeinderat herrscht ein Patt: Rotgrün hat 20 Stimmen, die anderen Parteien ebenfalls.

    *****

    saladin war so nett, an anderer stelle einen link zum kurier mit einem überblick zu beiden wahlen zu posten. diesen gibt es nun auch hier, ebenso meinen ebenfalls an anderer stelle bereits hinterlassenen kommentar.

    *****

    link von saladin:

    die grünen treten in salzburg-stadt traditionell unter dem namen : Bürgerliste an

    https://kurier.at/politik/inland/kampf-um-das-rot-gruene-salzburg/400395311

    hier bietet der kurier einen soliden überblick über die ausgangsposition.

    ''''''''

    mein kommentar:

    ansonsten, der zitierte kurier-artikel sprüht vor feiner, versteckter ironie. drei beispiele:

    1. Rund 390.000 Salzburger werden am 10. März in 119 Gemeinden zur Urne gebeten. - das fängt schon mal gut an. fällt das nun irgendwie unter wiener schmäh oder ist "gebeten" eher ein ösi-pseudonym für "getrieben"?

    2. Erste Grüne Stadtchefin sein – dieses Ziel hat Martina Berthold, ehemalige Landesrätin und Chefin der Bürgerliste. „Salzburg muss Innsbruck werden“, gibt sie scherzhaft als Parole aus. - aber hallo, aber sogar in salzburg geht eher ein murmeltier durch ein nadelör als dass... und noch eher bekommt das salzburger schloss ein ausschließlich von der bürgerliste finanziertes goldenes dachl. ... eben! --- ihr wahlkampfwerbespot ist jedenfalls schon mal der absolute brüller - https://www.youtube.com/watch?v=BxlJi0XWtP8&feature=youtu.be - und mit aktuell 245 aufrufen kurz davor, voll der youtube-hit des monats zu werden. also, ich bin dafür!

    3. Die SPÖ eröffnete ihren Wahlkampf bereits am Mittwoch. Spitzenkandidat Bernhard Auinger will mit Schützenhilfe von Vorgänger Heinz Schaden den Bürgermeistersessel zurückerobern. - nun, wer den schaden hat, darf sich über spott nicht wundern. kein absichtlich gekünstelltes wortspiel, es hat eher was mit der person schaden zu tun.

    ******

    ******

    zudem warf ich aus aktuellem anlass ein:

    im wahlkontext gefragt: welche kreise zieht das folgende?

    https://www.sn.at/panorama/oesterreich/toedlicher-messerangriff-auf-den-leiter-d er-sozialabteilung-65321047

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Bürgermeister und Gemeinderat

    gruener (Luddit), 07.02.2019 03:53, Reply to #1
    #2

    nachtrag:

    einmal mehr habe ich ob meiner persönlichen abneigung die grüne kandidatin ungerecht behandelt. denn eigentlich ist die voll gut drauf, wie die folgenden bilder belegen:

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Bürgermeister und Gemeinderat

    W.I.Uljanow, 08.02.2019 01:47, Reply to #1
    #3

    ''''''''

    mein kommentar:

    ansonsten, der zitierte kurier-artikel sprüht vor feiner, versteckter ironie. drei beispiele:

    1. Rund 390.000 Salzburger werden am 10. März in 119 Gemeinden zur Urne gebeten. - das fängt schon mal gut an. fällt das nun irgendwie unter wiener schmäh oder ist "gebeten" eher ein ösi-pseudonym für "getrieben"?

    Nö, eher eine Anspielung darauf, dass die Wahlbeteiligung wieder mal unterm Hund sein dürfte!
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Bürgermeister und Gemeinderat

    saladin, 09.02.2019 18:43, Reply to #3
    #4
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - umfrage

    saladin, 24.02.2019 03:40, Reply to #4
    #5

    https://www.meinbezirk.at/salzburg-stadt/c-politik/exklusive-umfrage-kopf-an-kop f-rennen-zwischen-oevp-und-spoe_a3212307#gallery=null

    Die von den Bezirksblättern Salzburg in Auftrag gegebene GMK-Umfrage geht von einem äußerst knappen Ergebnis bei der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 10. März aus. Befragt wurden 600 Personen im Zeitraum zwischen elften und 14. Februar 2019.Die maximale Schwankungsbreite beträgt +/- 4,2 Prozent.

    gemeinderat:

    spö 32

    övp 32

    grüne 13

    fpö 13

    neos 4

    salz 1

    kpö 3

    andere(sind linke und fps) 2

    bürgermeister:

    övp 38

    spö 35

    grüne 11

    fpö 7

    andere 9

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019

    saladin, 08.03.2019 22:28, Reply to #5
    #6

    endspurt

    schlagen wir die umfragen oder liegen wir alle falsch?

    behält grün-rot die regierungsmehrheit oder werden sie von schwarz-blau abgelöst oder sind bürgermeister und gemeinderat vielleicht politisch sogar gegensätzlich

    wie ist euer tipp für den sonntag?

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019

    last-exit, 09.03.2019 01:06, Reply to #6
    #7

    Absolut keine Ahnung.

    Der BM-Markt erscheint mir realistisch. So grob überschlagen. Aber frage mich bitte nicht nach dem Zweiten.

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019

    gruener (Luddit), 09.03.2019 02:32, Reply to #7
    #8

    einige anmerkungen zum gemeinderatsmarkt:

    • bei der landtagswahl im april 2018 verloren die grünen in der stadt salzburg über 10 %. skepsis ist durchaus angebracht bei der frage, ob es den grünen gelingt, das ergebnis der letzten gemeinderatswahl zu verbessern.
    • salzburg ist nicht graz - entsprechend wachsen der salzburger kpö auch keine flügel
    • die neos sollten nicht unterschätzt werden
    • linke? - *gähn*
    • fps? - manches verflüchtigt sich schnell. allerdings ist eine stimme für eine kleinstpartei bei kommunalen wahlen seltener eine vergebene.
    • was ich weniger beurteilen kann: wie ist die stimmung in salzburg bgzl. der nationalen regierung?
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019

    an-d, 09.03.2019 08:36, Reply to #8
    #9

    Die Umfrage hat mich überrascht. ÖVP sah ich deutlich schwächer, Neos deutlich stärker. Meine Einschätzung habe ich mit + bzw. - bzw. = gekennzeichnet . Die Zahlen dahinter die vermuteten Abweichungen ggüber der Umfrage.

    spö 32  / - (1-3)

    övp 32 / - (2-4)

    grüne 13 / =

    fpö 13 / - (1-2)

    neos 4 / + (3-4)

    salz 1 / + (1-2)

    kpö 3 / =

    andere(sind linke und fps) 2 / +(1-2)

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019

    saladin, 09.03.2019 10:01, Reply to #9
    #10

    nur einige anmerkungen zu den ergebnissen der letzten wahl in salzburg

    das letzte mal hat die spö ein sehr gutes und die övp ein extrem schlechtes (historisch) ergebnis eingefahren

    die grünen haben letztes mal schon leicht verloren (und die verluste bei der landtagswahl sind kein indikator da die dortige vergleichswahl kurz nach fukushima war und dementsprechend das vorletzte landtagswahlergebnis ausviel), andererseits darf man nicht vergessen, dass die grünen nicht mehr im nationalen parlament vertreten sind - und die wahlen seither eher schlechter als besser ausgegangen sind (aber auch mit ausnahmen wie z.b. einer anderen landeshauptstadt -->innsbruck)

    die fpö bringt schon länger in salzburg(stadt) ausser  streit nichts mehr zusammen

    grundsätzlich wäre ihr potential grösser als ihre ergebnisse, da aber praktisch die gesammte alte stadt-gemeinderatsfraktion jetzt als fps antritt dürfte das ergebnis kaum spielraum nach oben haben

    neos sind in imho der joker und könnten zwischen 3 und 15% alles einfahren (für viele andere partei-wähler die ungefährliche alternativstimme)

    fps - knappern sie genügend von ihrer alten fpö-heimat ab?

    kpö - das letzte mal arschknapp am einzug gescheitert - dürfte wieder knapp werden

    links - uninteressant

    salz - schwer einschätzbar, wahrscheinlich im rahmen der letzten wahl

posts 1 - 10 by 19
Log in
28,261 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com