CDU-Parteivorsitz

posts 21 - 28 by 28
  • RE: CDU-Parteivorsitz - Merz schwächelt

    an-d, 17.03.2020 20:40, Reply to #19
    #21

    Merz hat natürlich keine Wirtschaftskompetenz nur weil er ein paar Jahre Blackrocker war. Dort konnte er seine politischen Netzwerke nutzen, die er über viele Jahre aufgebaut hat - ohne irgendeine Ausbildung in der Wirtschaft oder eine Tätigkeit dort.

    Aber er hat auch Vorbildfunktion nicht verstanden: 12. März: "Trotz Coronavirus: Der CDU-Politiker Friedrich Merz lockte die Massen, über 700 Menschen wollten am Mittwochabend die Worte des CDU-Spitzenpolitikers in der Ederberglandhalle hören." 17. März: Friedrich Merz hat sich mit Coronavirus angesteckt.

    Und die Altersvorsorge via Aktie wäre grad auch ein paar zehn Prozent weniger wert. BTW: Wieviele Aktien darf ein Aufstocker  oder eine Hartz4-Empfängerin eigentlich haben - für wieviel Wochen Rente reichen die?

  • RE: CDU-Parteivorsitz - Merz schwächelt

    sorros, 17.03.2020 22:01, Reply to #21
    #22

    Merz hat natürlich keine Wirtschaftskompetenz nur weil er ein paar Jahre Blackrocker war. Dort konnte er seine politischen Netzwerke nutzen, die er über viele Jahre aufgebaut hat - ohne irgendeine Ausbildung in der Wirtschaft oder eine Tätigkeit dort.

    Aber er hat auch Vorbildfunktion nicht verstanden: 12. März: "Trotz Coronavirus: Der CDU-Politiker Friedrich Merz lockte die Massen, über 700 Menschen wollten am Mittwochabend die Worte des CDU-Spitzenpolitikers in der Ederberglandhalle hören." 17. März: Friedrich Merz hat sich mit Coronavirus angesteckt.

    Und die Altersvorsorge via Aktie wäre grad auch ein paar zehn Prozent weniger wert. BTW: Wieviele Aktien darf ein Aufstocker  oder eine Hartz4-Empfängerin eigentlich haben - für wieviel Wochen Rente reichen die?

    Nur Unsinn mit einer Ausnahme.
    Du hast natürlich keine Ahnung von AR- Tätigkeiten.
    Am Donnerstag den 12. März gab es noch eine Reihe von Großveranstaltungen und es wurde nur von Veranstaltungen über 5.000 und mancherorts 1.000 abgeraten.
    Langfristig gibt es keine besser Altersversorgung als Aktiensparen.Da ändern auch heftige Rückschläge nix. Denn nach der Krise wird es auch schnell wieder aufwärts gehen an den Börsen.
    Richtig ist allerdings, daß das Schonvermögen deutlich höher sein muß, vor allem für Selbstständige und Kleinunternehmer, die das als Alterssicherung brauchen.

  • RE: CDU-Parteivorsitz - Merz schwächelt

    gruener (Luddit), 17.03.2020 22:21, Reply to #21
    #23
    Und die Altersvorsorge via Aktie wäre grad auch ein paar zehn Prozent weniger wert. BTW: Wieviele Aktien darf ein Aufstocker  oder eine Hartz4-Empfängerin eigentlich haben - für wieviel Wochen Rente reichen die?

    es gibt einen freibetrag pro lebensjahr. keine ahnung, wie hoch der genau ist. um und bei 1000 euro?

    und ob darunter auch aktien fallen ... eine sehr gute frage. es könnte u.u. sein, dass aktien beschränkt akzeptiert werden, solange man sie während des bezugs nicht anrührt, sprich: verkauft.

    und dann ist sicherlich auch zu differenzieren zwischen "banalen" hartz-iv-empfängern und sogenannten aufstockern.

    falls das jedoch eine frage von persönlichem interesse gewesen sein sollte, bitte pm an mich.

  • RE: CDU-Parteivorsitz - Merz schwächelt

    SeppH, 17.03.2020 22:41, Reply to #22
    #24

    Langfristig gibt es keine besser Altersversorgung als Aktiensparen.Da ändern auch heftige Rückschläge nix. Denn nach der Krise wird es auch schnell wieder aufwärts gehen an den Börsen.

    Völlig richtig. Aber:

    - Langfristig heißt insbesondere "lang"fristig. Wer schnell reich werden will, ist an der Börse falsch.

    - Vielen gelingt auch langfristig kein Vermögenszuwachs, weil sie in Phasen starker Kursverluste wie aktuell mit Verlust aussteigen und der Börse dann den Rücken kehren.

    Generell gilt, dass es für die Wirtschaft und damit zusammenhängend auch für Aktienmärkte gut wäre, wenn die aktuelle Phase der Abschottung möglichst schnell wieder beendet wäre.

  • Laschet/Söder, die Rollenumkehr

    SeppH, 18.06.2020 17:26, Reply to #24
    #25

    Es ist faszinierend, wie schnell Spitzenpolitiker ihre Rolle verändern können. Vor gar nicht allzu langer Zeit galt Söder im Vergleich zu Laschet als Nazi und die Doitschen oberhalb des Weißwurstäquators und westlich des Tals der Ahnungslosen hatten Angst vor einem bayerischen MP Söder. Laschet aka Türken-Armin galt als Hoffnungsträger der linksgrünen Merkelfreund*innen. Wie sich dieses Bild gewandelt hat! Heute kriecht Söder den Grünen und der Antifa in den Arsch und Laschet muss sich mit den Medien herumärgern. Einerseits die Lockerungsdebatte und ganz aktuell die Aussagen über Rumänen und Bulgaren (was gewisse Bezüge zur Diskussion im Kohlenpott um die Zigeuner hat).

    Glaubt irgendjemand von euch NICHT, dass der o.g. Arschkriecher der nächste Kanzler wird? M.E. ist Laschet raus aus der Nummer.

  • RE: Laschet/Söder, die Rollenumkehr

    saladin, 18.06.2020 17:55, Reply to #25
    #26

    dass sich die machtposition der beiden herren in der union verändert haben stimmt.

    alles andere in deinen geschwurbel ist verdreht, radikal,unter aller sau,...trump-style

    früher hätte man wohl einges deiner anschüttungen als ehrenrührig bekundet

    Es ist faszinierend, wie schnell Spitzenpolitiker ihre Rolle verändern können. Vor gar nicht allzu langer Zeit galt Söder im Vergleich zu Laschet als Nazi und die Doitschen oberhalb des Weißwurstäquators und westlich des Tals der Ahnungslosen hatten Angst vor einem bayerischen MP Söder. Laschet aka Türken-Armin galt als Hoffnungsträger der linksgrünen Merkelfreund*innen. Wie sich dieses Bild gewandelt hat! Heute kriecht Söder den Grünen und der Antifa in den Arsch und Laschet muss sich mit den Medien herumärgern. Einerseits die Lockerungsdebatte und ganz aktuell die Aussagen über Rumänen und Bulgaren (was gewisse Bezüge zur Diskussion im Kohlenpott um die Zigeuner hat).

    Glaubt irgendjemand von euch NICHT, dass der o.g. Arschkriecher der nächste Kanzler wird? M.E. ist Laschet raus aus der Nummer.

  • Arschkriecher

    SeppH, 25.06.2020 13:15, Reply to #26
    #27

    Eine einzige Anbiederung an die Linksgrünen, so gewinnt man heutzutage Wahlen:

    https://www.n-tv.de/politik/Soeder-Annaeherung-an-AfD-war-schwerer-Fehler-articl e21863438.html

  • Kostenlose Tests

    SeppH, 30.06.2020 15:41, Reply to #27
    #28

    Ich bewerte Menschen bzw. Politiker bekanntlich objektiv und neutral. Und in der Tat muss man anerkennend festhalten, dass die Vorstöße von Markus Söder teilweise durchaus sinnvoll sind und andere Politiker dabei nicht gut aussehen. Der Vorstoß mit den kostenlosen Tests gehört dazu. Warum springen die Herren Laschet und Spahn nicht auf den Zug auf bzw. warum waren sie nicht die ersten, die so etwas vorschlagen? Es wird soviel Geld für Schrott ausgegeben, da sollen die Coronatests zu teuer sein? Ernsthaft?

posts 21 - 28 by 28
Log in
28,393 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com