Parlamentswahl in Spanien 2019 - Politskandal ohne Auswirkung?

Beiträge 11 - 20 von 33
  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Wahlbeteiligung

    an-d, 28.04.2019 18:26, Antwort auf #10
    #11

    18h

    ca. +9,2% ggüber Vorwahl: 60,72%

    Katalonien: +ca. 17,75% ggüber Vorwahl: 64,15%

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Wahlbeteiligung

    drui (MdPB), 28.04.2019 20:18, Antwort auf #11
    #12

    Mitte Links vor Rechts-Rechts-Rechtsextrem, kein Block hat eine Mehrheit, gewonnen haben die regionalen Minderheiten:

    PSOE (116-121), Unidas Podemos (42-45) sumarían entre 158 y 166 diputados

    PP (69-73), Ciudadanos (48-49) y Vox (36-38) alcanzarían como máximo 160 escaños y 153 como mínimo.

    https://elpais.com/politica/2019/04/28/actualidad/1556428886_088681.html

    Die spanischen Exit Polls sind allerdings höchst unzuverlässig, da kann sich noch Einiges ändern. Stand jetzt hat sich das Kuscheln von PP und C's mit den Rechtsextremen wie stets so gelohnt, dass es die Rechtsextremen stärkt und die anderen schwächt:

    Quelle: Guardian

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Wahlbeteiligung

    an-d, 28.04.2019 20:33, Antwort auf #12
    #13
    Die spanischen Exit Polls sind allerdings höchst unzuverlässig, da kann sich noch Einiges ändern.

    Hallo,

    - leider ist mein Spanisch eher weniger gut - wenn ich das richtig verstanden habe, sind das keine Exitpolls sondern noch Vorwahlumfragen und die Exitpolls kommen erst nach 21h. Lasse mich aber gerne korrigieren.

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Wahlbeteiligung

    drui (MdPB), 28.04.2019 20:44, Antwort auf #13
    #14

    Richtig, das schreibt auch der Guardian (auf englisch), es ist eine Umfrage von gestern. Naja, mal sehen wie sich das noch entwickelt.

    Edit: Exit Polls gibt es in ein paar Minuten, wenn die Wahlkabinen auf den Kanarischen Inseln schließen.

  • Hochrechnungen

    drui (MdPB), 28.04.2019 21:23, Antwort auf #14
    #15

    Anscheinend verzichtet man in Spanien nun auf Exit Polls und macht gleich mit den Hochrechnungen weiter:

    https://elpais.com

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Auszählung

    an-d, 28.04.2019 21:56, Antwort auf #14
    #16

    Auszählung Kongress (>50% Auszählung)

    https://www.resultados.eleccionesgenerales19.es/Congreso/Total-nacional/0/es

    Auch f.d. Senat gibts schon erste Zahlen (2,21% Auszählung)

    https://www.resultados.eleccionesgenerales19.es/Senado/Total-nacional/0/es

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Auszählung

    drui (MdPB), 28.04.2019 22:32, Antwort auf #16
    #17

    Die PSOE ist jedenfalls klarer Wahlgewinner, rar bei Sozialdemokraten in Europa, ohne sie geht nichts. Mit Podemos reicht es aber nicht für eine Mehrheit, sie bräuchte die 15 Sitze der katalanischen ERC, nach Auszählung 80% der Stimmen:

    PSOE 123, Podemos 42, ERC 15.

    https://elpais.com

    Seltsamerweise hat Deine Quelle bei Podemos andere Zahlen und 7 (!) Sitze weniger.

    Pikant dabei: Der Streit zwischen PSOE und ERC über den Haushalt hat die Minderheitsregierung zuvor platzen lassen, davon haben beide profitiert.

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Auszählung / Marktabweichungen

    an-d, 28.04.2019 22:46, Antwort auf #16
    #18

    Die  größten Abweichung des Marktes hier (bei Auszählungsstand 88,43%; gemessen am Schlusskurs) :

    Sonstige liegen derzeit bei rd. 15% (Markt rd. 3,5% weniger). Da wurden v.a. Katalanen usw. unterschätzt (überdurchschnittliche Wahlbeteiligungssteigerung)

    PP liegt derzeit bei rd. 16,7% (Markt rd. 3,2% mehr).

    Fast genau getroffen ist die PSOE.

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Auszählung - Zahlenunterschiede bei UP

    an-d, 28.04.2019 23:03, Antwort auf #17
    #19

    (drui)

    PSOE 123, Podemos 42, ERC 15.

    https://elpais.com

    Seltsamerweise hat Deine Quelle bei Podemos andere Zahlen und 7 (!) Sitze weniger.

    Hm, die Stimmenzahl ist bei allen gleich - außer UP (eine halbe Million Differenz). Vielleicht haben die UP-nahe lokale Bündnisse mit reingerechnet? Ah, die sinds:  ECP-Guanyem El Canvi 2.883.917 (UP) + 564.822 (ECP) = 3.448.739. Die haben nach der offiziellen Seite (Ministerio del Interior, https://www.resultados.eleccionesgenerales19.es/Congreso/Total-nacional/0/es) 7 Sitze. Dann stimmts wieder. Dann hat in dem Gebiet wahrscheinlich eine Absprache über die Nichtkandidatur von UP stattgefunden und die Zeitung hat es in eins gerechnet, obwohl es sich um 2 Parteien handelt (die dann im Parlament wahrscheinlich in einer Fraktion sitzen).

  • RE: Parlamentswahl in Spanien 2019 - Auszählung - Zahlenunterschiede bei UP

    drui (MdPB), 28.04.2019 23:24, Antwort auf #19
    #20

    Richtig. Nach 95,6% Auszählung PSOE 122, Podemos + Unterabteilungen 42 = 164; + ERC (15) = 179 (Mehrheit 175)

    Erstaunlich, das Ciudadados mit 1,5% mehr Stimmen 15 Sitze mehr als Podemos hat. Dafür haben PSOE und Podemos mit zusammen 43% 17 Sitze mehr als die drei rechten Parteien mit 42,8%.

    Edit:

    Sonstige liegen derzeit bei rd. 15%

    Da wären dann aber auch die 7 Sitze der ECP etc. mit drinnen, El Pays hat die Sonstigen bei 10,1%. Der Grüne darf dann entscheiden, was alles zu Podemos gehört, die Izquierda Unida ist ja offiziell auch noch eine eigene Partei, aber in Listenverbindung mit Podemos. Geht man nach der Fraktion, gehört die ECP zu Podemos.

Beiträge 11 - 20 von 33

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com