NRW 2020 Kommunen

Beiträge 41 - 50 von 57
  • RE: nrw 2020 - Peter Todeskino ist zu nix zu gebrauchen

    an-d, 17.09.2020 17:51, Antwort auf #38
    #41
    ps: das satzbruchkonstrukt "das Städtische im Urbanen" finde ich äußerst hip. wo hat hast du den nur geklaut? gelungener hat einst nur helmut kohl verlautbart, der nach einer reise durch die ehemalige ostzone festhielt, dass dort "die realität manchmal anders aussieht als die wirklichkeit".

    Anläßlich der Brückeneröffnung Park zum Brook und der weltbekannten Ausstellung "Brücken in Kiel" (peinlich-panische Notreaktion der Stadt auf Schulniveau 8. Klasse, weil ihnen alle Felle wegschwammen) - Rede von PT.  Er war ziemlich aufgeregt, weil vorher in Kritik für alles Mögliche und  sehend, dass er seine Rede nicht vor Fangruppe abhalten darf. Gab's mal im Netz, weiss nicht ob noch dort zu finden, kenne aber den Veröffentlicher. Noch besser als das "Städtische im Urbanen" war aber das Anzählen 3-2-1- zum Durchschneiden des Bandes bei der Brückeneröffnung. Allein diese Szene als Video sagt so viel über den Menschen PT.  Eben ein echtes Goldstück, wenn man neoliberale Stadtverwertung betreiben will. Zum Gesamtzusammenhang der Umdeutung der Bürgerbeteiligung Park zum Brook und den unsäglichen Zerstörungen (Ökologie/Kulturhistorie) gibt's diverse Veröffentlichungen. Falls Interesse bestünde, kann ich das gerne raussuchen. Insbesondere sind auch auch die "Umdeutungen" der Bürger*beteiligung öffentlich dokumentiert.

    Das wäre nämlich ein richtig cooler Park (u.a. die einzige innerstädtische eiszeitlichenSchlucht mit Bachlauf) geworden bzw. geblieben - so wurde typisch nur wieder Geld verballert für "Anhübschung" (Zerstörung) und dabei noch Barrierefreiheit vorgeschoben, die im Park an zig anderen Stellen nicht gewährleistet ist und auch in der Umgebung nicht vorhanden (Zuwegung Iltisstraße z.B.).

    Es gibt Projektmittel der EU für ...ähh..Rinderbesamungsanstalten - wollten wir (und die Bürger*innen) nicht schon immer sowas tolles (Alleinstellungsmerkmal, Identifikationspunkt) im Park X haben und können dabei gleich die Wege sanieren, die sanierungsbedürftige Brücke abreißen und was neues Bauen. etc. Den Begründungszusammenhang findet die Verwaltung schon irgendwie.

    Ein echtes Demokratie-Lehrstück.

    In dem Zusammenhang ist die unsägliche STEG übrigends aus Kiel geflogen (hat hier u.a. Falschbehauptungen verbreitet, Datenschutzverletzungen begangen u.a.m.). Was tausende fliegender Steine der Autonomen in HH nicht geschafft haben, war in Kiel recht einfach: Diesbezüglichen Haushalt geprüft und dabei konnte ganz schwummerig vor den Augen werden, als  die Stundenlöhnhöhe ermittelt war. Auf Architektenniveau für ahnungslose Mittelmäßigkeit (und Willfährigkeit) in der Abwicklung Projekt(mittel) Soziale Stadt. STEG als Vertragspartner war vertragsbrüchig - sie haben die Evaluation gespart (wie in vielen Städten - deswegen hat die EU beim Nachfolgeprogramm auch die Evaluation gestrichen..). Wie praktisch für alle Beteiligten.

    Es genügte ein Hinweis an das zuständige Gremium und die waren fertig.

    Es gab übrigends keine Schadenersatzforderung der LH an die STEG...

    Die MAs wurden übrigends von der LH übernommen und sagen wir mal so: Es hat ihnen nicht geschadet.

    Löpt...

    Aber jetzt bin ich vom 100. ins 1000. gekommen - das ist so in nem großen Dorf. Da hängt alles zusammen und am Schluss hält man auch zusammen... Das die Kinder bei der Kinder- und Jugendbeteiligung auch ver.... wurden, habe ich ausgelassen. Ist aber alles dokumentiert.

    Vergesst Königlich-Bayrisches Amtsgericht und den Kölner Klüngel - kommt nach Kiel - im ÄCHTN NORDN.

  • RE: nrw 2020 - Peter Todeskino ist zu nix zu gebrauchen

    drui (MdPB), 17.09.2020 20:31, Antwort auf #41
    #42

    Als Nord- und Exilbayer bin ich SCHOCKIERT (dass es das auch außerhalb Bayerns gibt). Das klingt stark danach:

    https://www.youtube.com/watch?v=s7BQolO2o7o

    Und vielleicht auch etwas danach:

    https://www.youtube.com/watch?v=kDMr-j3DOYA

  • RE: nrw 2020 - Peter Todeskino ist zu nix zu gebrauchen

    gruener (Luddit), 18.09.2020 01:17, Antwort auf #41
    #43

    ja, führe das mal ruhig näher und detaillierter aus.

    *****

    und falls es dir möglich ist, füttere das doch mit interessanten - sprich lukrativen - immobilienkäufe durch grüne lokalpolitiker.  (eine bekannte hat mich darauf hingewiesen ... ach, wäre ich doch bei den grünen geblieben - ich würde wohl nicht mehr zur miete leben)

  • RE: nrw 2020 schlechtesten kommunalwahlergebnisse der geschichte für spd und cdu

    gruener (Luddit), 18.09.2020 02:17, Antwort auf #40
    #44

    sehe ich das richtig daß sowohl spd wie auch cdu ihre historisch schlechtesten kommunalwahlergebnisse hingelegt haben?

    die afd recht mäßig abgeschnitten hat

    die linken und die fdp (außer ihrem bürgermeister)auch nicht gerade jubeln

    also landesweit mit +7% nur die grünen jubeln?

    (klar kann es immer mehr sein - aber bei kommunalwahlen 7% landesweit zuzulegen - und das bei coronabedingten bundesweiten höchstwerten für die cdu ist schon eine aussage)

    und ja volt zeigt in einigen großstädten auf - vielleicht so wie die grünen vor rund 35 jahren?

    bin ja gespannt ob es einer der grünen kandidatInnen bei den stichwahlen schafft (also den klar grünen und nicht den parteiübergreifenden)

    nicht allzu wahrscheinlich, oder?

    das bezog sich immer auf saladin. Und die Aussage am Abend der Kommunalwahl.
    Das der gruene jetzt meint sich auf irgendwelche anderen Wahlen zu beziehen, ist ja echt reichlich der Witz.
    Aber der gruene sieht sich halt in der Unfehlbarkeits-Papst-Rolle.
    Klar: Hier geht es um die NRW Kommunalwahl und die CDU ist dabei mit Abstand stärkste Partei geworden und hat trotzdem ihr schlechtestes Ergebnis eingefahren.

    in diesem thread geht es - laut header - um die kommunalwahl in nrw. richtig. so weit, so gut. nichtsdestotrotz ist das thema längst erweitert worden.

    in deiner ersten antwort auf mich hast du dich nicht auf saladin bezogen, sondern explizit auf ein post von mir, das alleinig auszugsweise wiedergegeben wird. (nicht einmal mein post nimmt bezug auf saladin, sondern behandelt die partei volt und ist eine reaktion auf ein post eiens weiteren users. es esteht also nicht einmal ein irgendwie indirekter bezug zu saladin)

    ich zitiere:

    das ist wiederum weiteres wasser auf die kritischen mühlen, die drui zum entsetzen einiger grüner losgetreten hat. grüne in nrw deutlich unter 20 - ein grund dafür heißt volt.

    Grueners deutliche unter 20  % für die Grünen landesweit stellt sich doch als genau 20,0% heraus, nach dem vorläufigen amtlichen Ergebnis.
    Die CDU mit aktuell bundesweiten Höchstwerten fährt bei 3,2% Verlust ihr historisch schlechtestes Ergebnis in NRW ein, ist aber trotzdem mit Abstand stärkste Partei in NRW. Die SPD ist mit 24,3% nur noch ein Schatten früherer Tage.

    es fehlt somit eindeutig der bezug zum post von saladin, das sich direkt auf die kommunalwahl bezieht.

    dein satz Die CDU mit aktuell bundesweiten Höchstwerten fährt bei 3,2% Verlust ihr historisch schlechtestes Ergebnis in NRW ein steht somit isoliert, das wort "nrw" steht ohne direkten bezug auf die aktuelle wahl. vielmehr ist der satz so angelegt, dass user, die nur dieses post lesen, davon ausgehen müssen, dass es sich um eine generelle aussage handelt, die sich eben nicht allein auf die kommunalwahlen bezieht.

    all dies musst du dir auch deswegen gefallen lassen, da du selbst bei aussagen anderer user oft nur das gelten lässt, was du selbst aus einer aussage liest bzw. lesen möchtest und daraus fatale - und natürlich mitunter auch falsche - schlüsse ziehst.

  • RE: nrw 2020 schlechtesten kommunalwahlergebnisse der geschichte für spd und cdu

    Eckhart, 18.09.2020 09:46, Antwort auf #44
    #45

    @gruener,
    gut das wir unsere beiderseitigen Mißinterpretationen geklärt haben.
    Wobei du in deiner Erklärung jeweils die Überschrift unterschlagen hast unter der du und ich gepostet hatten, und du jetzt  nachträglich keinerlei Bezug auf die NRW Kommunalwahl erkennen kannst....

    RE: CDU bei NRW-Kommunalwahlen vorn - Rekordergebnis für Grüne RE: NRW 2020 Kommunen

    Die CDU mit aktuell bundesweiten Höchstwerten fährt bei 3,2% Verlust ihr historisch schlechtestes Ergebnis (bei einer Kommunalwahl) in NRW ein.

    Deshalb für die Begriffsstutzigen der Einschub in Fettschrift, auch wenn das Wort Kommune/Kommunal gleich 2 mal in der Überschrift des postings stand.

  • NRW-Kommunalwahl - Grüne 36,3 % - kann jemand mehr ... ?!

    Bergischer, 18.09.2020 20:47, Antwort auf #14
    #46

    nachdem das von mir bereits gepostet vorläufige Ergebnis der Gemeinde Odenthal (15.700 Einwohner, Rheinisch-Bergischer Kreis) mit 36,3 % (+20,9) nun nochmals höher ausgefallen ist, würde mich - für meine (unsere) Selbstbeweihräucherung ;-) - interessieren, ob wir im NRW Land damit das "Topscore gelandet haben"?!  Mit dem Gewinn der Hälfte aller Direktmandate wohl wahrscheinlich, aber mit der absoluten Prozent-Zahl ...?! Weiß da jemand was ...?

    Danke im Vorraus!

    Grüne fassungslos über starke Ergebnisse

    Bei den Wahlen zum Gemeinderat fielen die Stimmenverluste der CDU unerwartet deutlich aus. Hatten die Christdemokraten vor sechs Jahren alle 16 Wahlbezirke direkt gewonnen, was ihnen die absolute Mehrheit beschert hatte, verloren sie nun gleich acht Wahlkreise an die Grünen.

    Mit 37,6 Prozent (2014: 50,3 Prozent) blieb die CDU am Ende knapp stärkste Kraft im Gemeinderat, in dem künftig nur noch vier Fraktionen vertreten sein werden, nachdem BRO und UWG nicht mehr für den neuen Rat kandidiert hatten. Doch mit 36,3 Prozent (2014: 15,4 Prozent) fehlten den Grünen am Ende nur etwas über hundert Stimmen zum ersten Platz. In Sitze umgerechnet liegen beide Fraktionen nun allerdings gleichauf, und die Politik im Odenthaler Gemeinderat wird künftig auf einen breiteren Konsens angelegt sein müssen als bisher.

    Quelle: KstA

  • RE: NRW-Kommunalwahl - Grüne 36,3 % - kann jemand mehr ... ?! Ja Telgte!

    sorros, 18.09.2020 21:15, Antwort auf #46
    #47

    nachdem das von mir bereits gepostet vorläufige Ergebnis der Gemeinde Odenthal (15.700 Einwohner, Rheinisch-Bergischer Kreis) mit 36,3 % (+20,9) nun nochmals höher ausgefallen ist, würde mich - für meine (unsere) Selbstbeweihräucherung ;-) - interessieren, ob wir im NRW Land damit das "Topscore gelandet haben"?!  Mit dem Gewinn der Hälfte aller Direktmandate wohl sicherlich, aber mit der absoluten Prozent-Zahl ...?! Weiß da jemand was ...?

    Danke im Vorraus!

    Telgte

    Bürgermeister Wolfgang Pieper Grüne 86,24

    Grüne 41,62 und stärkste Partei

    Grüne 12 von 16 Direktmandate

  • RE: NRW-Kommunalwahl - Grüne 36,3 % - kann jemand mehr ... ?! Ja Telgte!

    Bergischer, 18.09.2020 21:51, Antwort auf #47
    #48

    Danke !

    Telgte

    Bürgermeister Wolfgang Pieper Grüne 86,24

    Grüne 41,62 und stärkste Partei

    Grüne 12 von 16 Direktmandate

    Wow !!!

    Glückwunsch an die KollegInnen in Telgte

    Erwähnenswert ?! ... gefunden in der Wikipedia:

    Am 13. Dezember 2009 wurde Dietrich Meendermann als Bürgermeister abgewählt, da er bei der Wiederholungswahl nur 49,8 % der Stimmen erhielt. Bei der ursprünglichen Wahl am 30. August 2009 hatte er noch 50,5 % der Stimmen erhalten, obwohl er, wie bei der Wahl im Dezember, keinen Gegenkandidaten hatte. Diese Wahl musste jedoch wiederholt werden, weil ein Teil der Stimmzettel vor der Auswertung aus Versehen vernichtet worden war. Ein neuer Bürgermeister wurde dann am 9. Mai 2010 gewählt. Wolfgang Pieper, der Kandidat der Grünen, setzte sich mit 71,5 % der abgegebenen Stimmen gegen den von CDU und SPD unterstützten Kandidaten Ingo Deitmer durch.

    Vernichtete Stimmzettel, ohne Gegenkandidat beim 2. Mal knapp keine 50 %, (also mehr "nein", als "ja" Stimmen?) =  abgewählt ... merkwürdiger "Krimi"!

  • Erste Ergebniss der Stichwahlen

    drui (MdPB), 27.09.2020 20:59, Antwort auf #48
    #49

    Aachen wird grün, Bonn wohl auch, Düsseldorf wohl schwarz. Reker schneidet in Köln schlechter ab als (von mir) erwartet.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/kommunalwahl/ticker-stichwahlen-nrw-zahlen-ergeb nisse-100.htm

    Edit: Schneidewind in Wuppertal aktuell 0,3% vorne, sehr enges Rennen.

    https://www.derwesten.de/region/wuppertal-stichwahl-ergebnis-wahlbeteiligung-nrw -wahl-ob-oberbuergermeister-cdu-gruene-spd-mucke-schneidewind-id230529018.html

    Edit 2: Ein harter Tag für den Grünen. Außer Todeskino schaffen es wohl alle von uns verfolgten grünen Kandidaten. Schneidewind jetzt deutlicher vorne. Dortmund bleibt rot. Im Vergleich zur Wahl vor ein paar Wochen ein deutlicher Rücksetzer für die CDU, die immerhin Düsseldorf erobern kann.

  • Dortmund

    SeppH, 27.09.2020 21:26, Antwort auf #49
    #50
    Dortmund bleibt rot.

    Ja, das ist mir unverständlich, da lagen wir daneben. Mögliche Gründe:

    - Lokalbezug des Gewinners Thomas Westphal

    - Diskussionen um den Verkauf städtischer Anteile an der Steag kurz vor der Stichwahl

    - Querelen bei der CDU in den letzten Monaten

    Ich war aber recht sicher, dass die Unterstützung der Grünen für Andreas Hollstein ausreichen würde.

Beiträge 41 - 50 von 57

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com