Kommunalwahlen in Rumänien

Beiträge 1 - 10 von 18
  • Kommunalwahlen in Rumänien

    Wolli, 28.09.2020 13:43
    #1

    Haben gestern stattgefunden.

    Langsam trudeln die Ergebnisse ein. Das Wahlrecht ist etwas seltsam, die Bürgermeister werden nämlich in nur einem Wahlgang gewählt. Bürgermeister wird einfach der, der die meisten Stimmen hat. Auch wenn es nur 27% sind.

    Generell gibt es eine starke Tendenz weg von der als Partei getarnten Mafiaorganisation PSD hin zu der merklich weniger korrupten PNL, und erfreulicherweise auch zur bisher kaum korrupten USR.

    In Temeschwar hat übrigens ein Deutscher Staatsbürger gewonnen, im Bukarester Sector 1 eine Franzosin.

  • RE: Kommunalwahlen in Rumänien

    gruener (Luddit), 29.09.2020 04:02, Antwort auf #1
    #2

    das wirft einige "schatten" auf die in kürze anstehenden parlamentswahlen...

    der ausgang der wahl in temeschwar verwundert mich jedoch weniger.

  • RE: Kommunalwahlen in Rumänien

    Wolli, 30.10.2020 10:08, Antwort auf #2
    #3

    Gestern wurde der neue Bürgermeister von Bukarest und auch die neue Bürgermeisterin vom Sector 1 angelobt. Zu der langen Verzögerung kam es, weil die Behörden mit Einsprüchen der PSD zugeschüttet wurden.

    Der Bürgermeister von Temesvar wird heute angelobt. Gegen ihn wurde in drei Eingaben vorgebracht, daß er kein Rumänischer Staatsbürger wäre. Dieser Einspruch wurde gestern wegen Irrelevanz abgewiesen.

  • RE: Kommunalwahlen in Rumänien

    gruener (Luddit), 31.10.2020 00:15, Antwort auf #3
    #4

    mir schwant, rumänien ist völlig zurecht vollmitglied in der eu. warum eigentlich die türkei noch nicht?

  • Präsidentenwahlen in der Moldau

    Wolli, 15.11.2020 21:03, Antwort auf #4
    #5

    Heute war Stichwahl zwischen der liberalen Maia Sandu und dem kommunistischen Amtsinhaber Igor Dodon.

    Die Exit Polls sehen mit 54,7% : 45,3% einen klaren Sieg Maia Sandus voraus. Und die Exit Polls sind ohne Diaspora, wo Sandu schon im ersten Wahlgang 70% erreicht hat und diesmal über 250.000 Stimmen abgegeben wurden. Auf der anderen Seite wird es Wahlfälschungen zugunsten des Amtsinhabers geben. In Summe müßte es für Sandu aber reichen, Moldawien ist nicht Belarus.

    Am Bild: Die zukünftige Präsidentin Maia Sandu

    Quelle: https://www.digi24.ro/stiri/externe/moldova/rezultate-exit-poll-alegeri-preziden tiale-moldova-maia-sandu-547-la-suta-igor-dodon-453-la-suta-1402361

  • RE: Präsidentenwahlen in der Moldau

    Wolli, 16.11.2020 09:19, Antwort auf #5
    #6

    Mit fast allen Stimmen ausgezählt liegt Maia Sandu jetzt bei 57,63 Prozent. In der Diaspora hat sie 92,86% erreicht, aber auch ohne Diaspora hätte sie gewonnen.

    Es fehlen noch 3 Diaspora-Wahlsprengel. Das Ergebnis wird sich daher wohl noch unwesentlich verbessern.

  • Exit Poll Parlamentswahlen Rumänien

    Wolli, 06.12.2020 20:02, Antwort auf #1
    #7

    Wahlbeteiligung so niedrig wie noch nie: 31%

    Ergebnis Exit Poll:

    PNL:29%
    PSD: 30,5%
    USR: 15,9%
    UDMR 5,7%
    AUR: 5,2%
    Pro Romania 5,0%
    PMP: 5,0%
    PRo: 5,0%

    Echte Ergebnisse gibt es wahrscheinlich erst morgen.

    Angesichts einer 5%-Schwelle kann  man noch nicht wirklich sagen, wie die Mehrheitsverhältnisse ausschauen werden. 5 Kleinparteien mit rund 25% der Stimmen können drinnen sein oder auch nicht.

  • RE: Exit Poll Parlamentswahlen Rumänien

    gruener (Luddit), 06.12.2020 21:13, Antwort auf #7
    #8

    dann lag ich mit meiner gestrigen vermutung ja womöglich richtig, dass unser bisheriger wert für die psd (unter 25 %) deutlich zu niedrig gewesen ist. das ankaufen hat sich wohl gelohnt...

    kurze nachfrage: welche ist in deiner auflistung die partei, die bei uns unter alde firmiert?

  • RE: Exit Poll Parlamentswahlen Rumänien

    drui (MdPB), 06.12.2020 21:50, Antwort auf #7
    #9

    Angesichts einer 5%-Schwelle kann  man noch nicht wirklich sagen, wie die Mehrheitsverhältnisse ausschauen werden. 5 Kleinparteien mit rund 25% der Stimmen können drinnen sein oder auch nicht.

    Es sollte aber klar sein, dass die Liberalen weiter regieren, wahrscheinlich mit der Anti-Korruptionspartei Uniunea Salvați România (zusammen 45%) und ev. einer weiteren Kleinpartei. Mit der PSD will wohl niemand regieren, allenfalls die Ungarn-Rumänen, aber die wechseln ihre Bündnisse häufiger als die Unterwäsche.

  • RE: Exit Poll Parlamentswahlen Rumänien

    sorros, 06.12.2020 22:09, Antwort auf #8
    #10

    dann lag ich mit meiner gestrigen vermutung ja womöglich richtig, dass unser bisheriger wert für die psd (unter 25 %) deutlich zu niedrig gewesen ist. das ankaufen hat sich wohl gelohnt...

    kurze nachfrage: welche ist in deiner auflistung die partei, die bei uns unter alde firmiert?

    Pro Romania

Beiträge 1 - 10 von 18

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.408 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com