landtagswahl tirol 2018 - umfragen

posts 41 - 50 by 90
  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    dseppi, 24.02.2018 00:59, Reply to #39
    #41

    eine zynische randbemerkung: die einzige liberale kraft in österreich hört anscheinend auf den namen fpö.

    Was ist an der Abschaffung des Arbeitnehmerschutzes in der Gastronomie denn liberal? Verwechselst Du liberal mit neoliberal?

  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    gruener (Luddit), 24.02.2018 01:10, Reply to #41
    #42

    eine zynische randbemerkung: die einzige liberale kraft in österreich hört anscheinend auf den namen fpö.

    Was ist an der Abschaffung des Arbeitnehmerschutzes in der Gastronomie denn liberal? Verwechselst Du liberal mit neoliberal?

    ich schrieb im vorspann zu dem angeführten satz: eine zynische randbemerkung.

    wenn ich jedoch deine antwort lese, mutmaße ich, dass jean genet absolut recht hatte, als er einst formulierte:

    Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.

    ich könnte natürlich auch den amerikanischen schriftsteller ambrose bierce anführen:

    Ein Zyniker ist ein Mensch, der die Dinge so sieht, wie sie sind, und nicht, wie sie sein sollten.

  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    dseppi, 24.02.2018 19:55, Reply to #42
    #43

    Okay, dann etwas ausführlicher:

    Die FPÖ scheint genauso wie Du einen etwas seltsam anmutenden Freiheitsbegriff zu haben, der sich ausschließlich auf die aktive Freiheit bezieht, also die Freiheit etwas tun zu können. (wobei das bei der FPÖ eh nur dort zutrifft wo es ihr paßt.)
    Im aktuellen Fall wäre das die Freiheit an möglichst vielen Stellen rauchen zu können.

    Passive Freiheit (also die Freiheit von etwas) wird dabei völlig unter den Tisch gekehrt. Da halte ich es lieber wie Immanuel Kant, Rosa Luxemburg und einige andere: Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.

    In der aktuellen Debatte geht es nun darum die Grenzen zwischen den Freiheiten verschiedener Personen(gruppen) abzustecken. Die FPÖ steht dabei aber nicht für mehr Freiheit, nur weil sie diese Grenzen woanders zieht. Schließlich kommt der dadurch gewonnene Freiheitsgewinn nur zustande, indem auf der anderen Seite Freiheit weggenommen wird.

  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    gruener (Luddit), 24.02.2018 20:53, Reply to #43
    #44

    grundsätzlich ist in erster linie so gut wie immer zunächst die aktive freiheit zu verteidigen.

    ansonsten landen wir ganz schnell wieder in einem politischen system, in dem eine mehrheit es cool findet, eine minderheit, aus welchem grunde auch immer, auszugrenzen.

    beeinträchtigungen der passiven freiheit sind in einer gesellschaft hinzunehmen, verbote jedoch nur streng begrenzt.

  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    dseppi, 24.02.2018 21:33, Reply to #44
    #45

    Ich nehm einmal an, daß das auch Deiner Meinung nach nicht für Mord, Körperverletzung u.dgl. gilt. Wo ziehst Du da die Grenze?

    Edit: Deswegen übrigens auch meine Erwähnung der Arbeitnehmerschutzrechte.

  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    gruener (Luddit), 25.02.2018 02:05, Reply to #45
    #46

    ist das ein versuch deinerseits, in die debatte ums rauchen oder nichtrauchen die begrifflichkeiten mord, körperverletzung etc. einzubringen?

  • RE: Selten so viel Blödsinn auf einmal gelesen!

    dseppi, 25.02.2018 13:14, Reply to #46
    #47

    Du legst mir wieder einmal Sachen in den Mund, aber das iet ja bei Dir nichts neues. Dss waren Beispiele für Dinge, die wohl auch bei Dir unter "passive Freiheit ist zu schützen" fallen, also gibt es wohl solche Dinge. Die Frage ist wo die Grenze ist.

    Und daß Rauchen für Dritte eine Gesundheitsbeeinträchtigung darstellt wurde ja bereits thematisiert. Sooo weit von Körperverletzung sind wir also nimmer entfernt, v.a. wenn man sich die Definition in § 83 StGB ansieht:

    Körperverletzung

    § 83. (1) Wer einen anderen am Körper verletzt oder an der Gesundheit schädigt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

    Wo ist also die Grenze?

  • Ted Cruz sagt etwas Kluges

    Wanli, 25.02.2018 14:02, Reply to #47
    #48

    Auf der konservativen Konferenz CPAC ließ unser Lieblingswiesel Folgendes verlauten:

    The Democrats are the party of Lisa Simpson and Republicans are happily the party of Homer, Bart, Maggie and Marge.

    Da liegt er wohl nicht ganz falsch, und was in Amerika die Demokraten (oder liberals) sind, sind hierzulande zum Beispiel die Grünen. Kevin Drum (selbst ein liberal) führt das sehr treffend aus, und ich zitiere ihn hier mal in voller Länge, weil der ganze Kommentar lesenswert ist - was er mit Eurem Thema hier zu tun hat, sollte offensichtlich sein.

    Here’s the thing: Cruz was talking about gun control, but he’s more right than he knows. And this, in a nutshell, should be a lesson to both liberals and to Americans more generally.

    For liberals: A lot of people do view us as Lisa Simpson. We’re the no-fun party. We want you to read books and learn science. We want you to eat your vegetables and get rid of your SUV and stop telling ethnic jokes. We’re earnest about plastic bags and concussions in the NFL and islands in the Pacific that are slowly drowning. We want you to be careful about how you treat other people; generous about how you treat the poor; and thoughtful about how you treat the planet. We have the media on our side, we have Hollywood on our side, and we have the universities on our side. This means that our message is not just annoyingly omnipresent, but generally delivered by folks who make a lot of money and have highbrowish interests. They probably don’t want SUVs or inch-thick steaks in the first place, and they can afford to buy their way out of the other stuff.

    In other words, modern liberals are your dentist. You should use a different toothbrush, she says. You should floss more. You should come in for checkups more often. Well, hell, we all know we ought to do these things, and this hectoring just makes us feel guilty. So we nod and promise to do it and then go home and forget about it.

    No broad-based political movement wants a reputation like that. But when lefties get advice to ease up a little—advice that’s often earnest and poll-based and not to our liking—we react the same way other people react to us: either we fight it contemptuously or else we nod blankly and then go about our business of doing what we wanted to do in the first place.

    And now for Americans more generally. Leaving Maggie and Marge out of this, modern Republicans are, as Cruz says, happily the party of Homer and Bart. They scoff at science. If they want something, they just buy it without a second thought. They go to church, but with a wink and a nod that they don’t really take it seriously. They care only about themselves. They don’t like being lectured by Lisa or Marge—or women in general. They watch Fox News and believe whatever it tells them. They are prone to lunatic conspiracy theories. They are constantly in need of rescue by others. They are idiots. A lot of fun, maybe, but still idiots.

    And of course, The Simpsons is a cartoon. Homer and Bart are supposed to be idiots. In a cartoon, that’s good for a lot of laughs. But in the real world? Not so much. And yet, as Cruz says, the Republicans who control our entire government are happily the party of Homer and Bart. This is a pretty startling admission, really, and not in a good way.

    Of course, despite everything, things always turn out OK in the 29th minute of The Simpsons. That’s a cartoon for you. I wonder if Republicans think that’s how real life works too?

    https://www.motherjones.com/kevin-drum/2018/02/do-republicans-really-want-to-be- the-party-of-homer-simpson/

  • RE: landtagswahl tirol

    Laie, 25.02.2018 15:22, Reply to #1
    #49

    Die Spitzenkandidaten haben bereits gewählt.

    http://tirol.orf.at/news/stories/2896319/

    "Da die Briefwahl- und alle anderen Wahlkarten heuer erstmals in Tirol gleich am Sonntag ausgezählt werden, kann die Landeswahlbehörde nicht genau abschätzen, wann das vorläufige Gesamtergebnis zu erwarten ist. 2013 kam es - eben ohne Briefwahlkarten - um 19.15 Uhr, heuer könnte es bis 22.00 Uhr dauern."

  • RE: landtagswahl tirol

    saladin, 25.02.2018 18:00, Reply to #49
    #50

    in innsbruck stadt sind die wahlkarten anscheinend schon ausgezählt :-)

    (tt.com zitiert gebi mair)

    die hochrechnungen dürften am anfang ungenauer als üblich sein.

    begründung? am land sind die wahllokale teilweise schon seit stunden geschlossen

    in innsbruck stadt haben diese bis 17.00 geöffnet und es werden aus der stadt keine teilergebnisse geliefert sondern erst das gesammte ergebnis (eine folge der wahlanfechtungen bei der bp-wahl)

    und wie wir alle wissen sind innsbruck-stadt und der rest von tirol wahltechnisch (und auch was den trend betrifft) 2 grundverschiedene dinge

posts 41 - 50 by 90
Log in
27,385 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com