Präsidentschaftswahl Bolivien 2020 – Einschätzungen, persönliche Prognosen, Ergebnisse

posts 1 - 5 by 5
  • Präsidentschaftswahl Bolivien 2020 – Einschätzungen, persönliche Prognosen, Ergebnisse

    drui (MdPB), 17.10.2020 21:17
    #1

    Ich bin wirklich gespannt, wie die Wahl morgen ausgeht. Umfragen sind in Bolivien notorisch unzuverlässig und dementsprechend in alle Richtungen ausschweifend.

    Meine persönliche Einschätzung ist die, dass viele Evo- und MAS-Gegner inzwischen den Putsch bereuen. Ja, Morales war zuletzt ein fast despotischer Herrscher, der sich an die Macht klammerte und illegalerweise immer wieder kandidierte. Regierungs-Jobs waren nur über die Parteimitgliedschaft zu bekommen und Korruption alltäglich. Das ist aber nichts Neues in Bolivien und Morales hat sich dabei vergleichsweise wenig selbst bereichert, die Pressefreiheit intakt gelassen (mit der Folge, dass Rechtsaußen die Presse dominiert) und Polizei sowie Militär in Ruhe gelassen (mit der Folge, dass er weggeputscht wurde). Jetzt sehnen sich viele nach politischer Stabilität.

    Die Putschregierung hat recht brutal gehandelt, über 20 Zivilisten ermordet und den Mördern sofort Straffreiheit garantiert bzw. Ermittlungen verhindert. MAS-Mitglider wurden zu Hunderten verhaftet, sogar die schwangere Pressesprecherin, die dann im Gefängnis (bolivianische Gefängnisse sind die Hölle auf Erden) ihr Kind verloren hat. Kein Grund, sie zu entlassen, sie sitzt immer noch, ihr Vergehen: Ein Telefonat mit dem Staatschef.

    Die Corona-Krise wäre eine Überforderung für jede bolivianische Regierung gewesen, aber diese Putschregierung hat wirklich auf allen Ebenen versagt, hat versucht die Krise politisch zu instrumentalisieren und die Wirtschaft ruiniert. Die Putschpräsidentin ist extrem unbeliebt und hat nun zumindest ihre Kandidatur zurückgezogen. Kurz vor der Wahl will man diverse Staatsbetriebe privatisieren und sich selbst bereichern, einigen Ministern war das zu viel und sie sind zurückgetreten.

    Persönliche Prognose:

    Arce: Er wird die meisten Stimmen bekommen, wahrscheinlich über 40% und ev. deutlich darüber. Auch viele MAS-Anhänger finden den ewigen Evo nicht gut, ein gemäßigter Arce ist aber gut wählbar. Es stellt sich nur die Frage, ob er als Platzhalter für Morales dient bzw. so angesehen wird.

    Mesa: Die rechten Kandidaten sind gespalten, Meso ist eher gemäßigt, aber ein uralter Vertreter des Establishments, der wenig Begeisterung auslöst. Es kommt nun darauf an, wie viel Prozente ihm Camacho abnimmt, denn wenn er 10% hinter Arce landet, könnte das die Präsidentschaft des letzteren im ersten Wahlgang bedeuten, wenn es nicht wieder zum Putsch kommt (nicht unwahrscheinlich). Tipp: 30-35%

    Camacho: Ein Verbrecher, der selbst in Bolivien nicht annähernd an die 20% kommen dürfte. Ich denke, dass die Gefahr eines MAS-Sieges im 1. Wahlgang seine Chancen noch mal massiv schmälert und Wähler zu Mesa abwandern, 9-16%

    Andere: Völlig chancenlos, wie eigentlich auch Camacho. Es dürfte nicht viele Wähler geben, die sich bei dieser immens wichtigen Wahl und der polarisierten Lage den Luxus gönnen, blumige No-Names zu wählen. 5-8%.

    Ein paar Lesetipps (überwiegend in englisch):

    https://www.theguardian.com/world/2020/oct/17/bolivia-election-socialism-luis-ar ce-evo-morales

    https://www.dw.com/en/bolivias-presidential-election-could-spark-further-instabi lity/a-55289761

    https://www.dw.com/en/bolivia-anez-protests/a-55046333

    https://www.theguardian.com/global-development/2020/aug/02/bolivia-coronavirus-h ospitals-covid-19

    https://taz.de/Preistraegerin-der-Goethe-Medaille-2020/!5703320/

  • RE: Präsidentschaftswahl Bolivien 2020 – Einschätzungen, persönliche Prognosen, Ergebnisse

    gruener (Luddit), 19.10.2020 03:32, Reply to #1
    #2

    hältst du uns bzgl. des ergebnisses auf den laufenden?!

    vor allem für den fall, dass ein markt zu einem 2. wahlgang gestartet werden muss.

  • RE: Präsidentschaftswahl Bolivien 2020 – Einschätzungen, persönliche Prognosen, Ergebnisse

    drui (MdPB), 19.10.2020 09:34, Reply to #2
    #3

    Eine Stichwahl wird es wohl nicht brauchen.

    Laut dem bolivianischen TV-Sender Unitel hat Arce über 50% bekommen:

    https://www.la-razon.com/nacional/2020/10/19/segun-datos-de-boca-de-urna-luis-ar ce-del-mas-gana-en-primera-vuelta-con-524/

    Das ist aber noch nicht das Endergebnis sondern nur eine "Schnellzählung", bei einem Abstand über 20% dürfte es aber keinen Grund mehr für Diskussionen geben. Arce reichen ja im Grunde über 40% und 10% Abstand.

    Ich hoffe mal, dass der Putsch damit vorbei ist und keine erneute Gewalt aufflammt.

    Edit:

    Das Enderergebnis kann 5 Tage dauern, die Wahlkommission will diesmal nichts falsch machen. Die Putsch-Präsidentin hat dem mutmaßlichen Wahlsieger Arce aber schon gratuliert.

    https://apnews.com/article/virus-outbreak-bolivia-evo-morales-elections-voting-f raud-and-irregularities-a3a68ec5df5889cc4010d5329603cb20

  • RE: Präsidentschaftswahl Bolivien 2020 – Einschätzungen, persönliche Prognosen, Ergebnisse

    drui (MdPB), 21.10.2020 16:16, Reply to #3
    #4

    Kurz der Zwischenstand bei der Auszählung (80%, Präsidentenwahl):

    En un informe sobre el cómputo nacional en La Paz, el presidente del Tribunal Supremo Electoral (TSE), Salvador Romero, detalló que hasta el 79,01% del conteo los resultados son: MAS 53,05%; CC 29,01%; Creemos 14,93%; FPV (Frente Para la Victoria) 1,56%; y Pan-Bol (Partido de Acción Nacional Boliviano) 0,51%.

    https://www.la-razon.com/nacional/2020/10/20/tras-concluir-computo-arce-gana-en- chuquisaca-y-pando-mesa-en-tarija/

    Die Schnellzählung war somit wohl recht genau. Und die Wahl eine Katastrophe für die Putschisten.Camacho lässt schon wieder in seinen Hochburgen demonstrieren gegen die "Wahlfälschung".

    Das Ergebnis der Auslandsbolivianer in Deutschland (wobei anzumerken ist, dass Deutschland im Bezug zu Bolivien keine doppelte Staatsbürgerschaft akzeptiert:

    Mesa: 74%, Arce: 23,5%, Camacho: 1,7% (174 gültige Stimmen).

    Auch im Parlament sollte die MAS wieder die Mehrheit erringen, aber hier dauert die Auszählung noch länger.

    https://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_generales_de_Bolivia_de_2020#Resultados _oficiales_finales

    Edit:

    So schlecht unsere Prognose auch war, dürften wir trotzdem die meisten Umfrageinstitute geschlagen haben, allenfalls Ciesmori könnte ev. besser gewesen sein.

    https://es.wikipedia.org/wiki/Anexo:Encuestas_de_intención_de_voto_para_las_ele cciones_generales_de_Bolivia_de_2020

  • Endergebnis Präsidentschaftswahl Bolivien 2020

    drui (MdPB), 23.10.2020 20:14, Reply to #4
    #5
posts 1 - 5 by 5
Log in
28,408 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com