Staatskrise in Österreich?

posts 41 - 50 by 64
  • RE: augustine hätte eine bürde ...

    drui (MdPB), 12.10.2021 04:20, Reply to #40
    #41

    Vielleicht ein Dackel? Anbei zwei Kandidaten. Ich tendiere zum Ersten, der Zweite ist vielleicht etwas zu  deutsch.

  • RE: augustine hätte eine bürde ...

    gruener (Luddit), 12.10.2021 06:05, Reply to #41
    #42

    ich bitte dich ...

    so ein bundes-bello sollte schon massenkompatibel sein - und auch nicht unnötig verniedlichend, will sagen: verharmlosend.

    daher: ein klein wenig mehr afd-kompatibel. wie wäre es beim zweiten versuch mit einer art schäferhund? der wäre dann mitunter sogar joe-biden-kompatibel.

    zu guter letzt:

    dein bundesdackel erhebt die linke flosse zum gruß. nein, so haben wir nicht gewettet!

  • comedy preis

    ronnieos, 12.10.2021 12:40, Reply to #42
    #43

    bewerbt ihr euch für den dt. comedy preis 2022 - gegen einige gewinner von 2021 hättet ihr mehr als eine aussenseiter chance

    oder ist das forum auf den hund gekommen

  • RE: comedy preis

    Mirascael, 12.10.2021 16:25, Reply to #43
    #44

    Wie wäre es denn mit Gaulands Krawatte als Bundespräsident?

  • Bundespräsident

    sorros, 12.10.2021 23:43, Reply to #44
    #45

    Ohje Humor für geistig Arme.
    Wer nicht versteht wie wichtig Reprsentanten und durch ihre Fuktion zu Versöhnern ausgewählte Personen für eine Gemeinschaft sind, hat auch für die chanismen von Politik und Gesellschaft kein Verständnis.
    Deshalb werdet ihr beide auch immer nur verbitterte Kommentatoren am Rande der Karawane bleiben.

  • RE: Bundespräsident

    drui (MdPB), 13.10.2021 01:47, Reply to #45
    #46

    Wer nicht versteht wie wichtig Reprsentanten und durch ihre Fuktion zu Versöhnern ausgewählte Personen für eine Gemeinschaft sind, hat auch für die chanismen von Politik und Gesellschaft kein Verständnis.

    Wenn Du Dich von den letzten Bundespräsidenten vertreten oder versöhnt fühlst, ist das schön für Dich, ich tue das nicht. Ihre fast absolute Machtlosigkeit (abgesehen vom exorbitanten Gehalt) entschädigt nur mäßig den Fremdschämfaktor, wenn ich einen dieser"wichtigen Repräsentanten" vor Kameras sehe. Nehmen wir mal die letzten sechs, davon war maximal ein anständiger Mensch darunter. Ansonsten abgehoben arrogante Elitenprediger, ein angesichts von Hartz IV noch mehr Sozialabbau predigender Sparkassendirektor, ein bellizistischer Pastor und nun eben nochmal dieser über Leichen gehende Schalke-Fan. Not my president.

  • neuer markt zu österreich

    gruener (Luddit), 13.10.2021 02:12, Reply to #46
    #47

    ich kündige hiermit schon mal vorab den start eines marktes zu österreich an.

    starttermin: 13.10.2021

    weitere details folgen - intern ist der markt schon sichtbar

    die marktregeln sind unbedingt zu beachten.

  • RE: Bundespräsident

    gruener (Luddit), 13.10.2021 03:15, Reply to #46
    #48

    Wer nicht versteht wie wichtig Reprsentanten und durch ihre Fuktion zu Versöhnern ausgewählte Personen für eine Gemeinschaft sind, hat auch für die chanismen von Politik und Gesellschaft kein Verständnis.

    Wenn Du Dich von den letzten Bundespräsidenten vertreten oder versöhnt fühlst, ist das schön für Dich, ich tue das nicht. Ihre fast absolute Machtlosigkeit (abgesehen vom exorbitanten Gehalt) entschädigt nur mäßig den Fremdschämfaktor, wenn ich einen dieser"wichtigen Repräsentanten" vor Kameras sehe. Nehmen wir mal die letzten sechs, davon war maximal ein anständiger Mensch darunter. Ansonsten abgehoben arrogante Elitenprediger, ein angesichts von Hartz IV noch mehr Sozialabbau predigender Sparkassendirektor, ein bellizistischer Pastor und nun eben nochmal dieser über Leichen gehende Schalke-Fan. Not my president.

    aber du musst schon - hand aufs herz - eingestehen: er bemüht sich zwar, aber an rau und lübke reicht fws noch nicht so ganz ran. vlt. schafft dies anschließend ja kge...

    *******

    davon abgesehen: die bundesgrüßonkels waren und sind im grunde nichts anderes als trojanische pferde, die aufbegehrende entrechtete uner dem deckmantel "versöhnen statt spalten" künstlich besänftigen sollen. da finde ich  selbst die mutti im buckingham palace eine ecke sympathischer.

    man muss sich nur einmal vorstellen:

    deutschland bewirbt sich ja mal wieder um die olympischen spiele -  und bei der eröffnungsfeier, nach dem erfoglreichen zuschlag, nähert sich das doitsche staatsoberhaupt wie folgt dem stadion:

    https://www.youtube.com/watch?v=1AS-dCdYZbo

    genau. unvorstellbar!

  • Bundespräsident - a bisserl respekt

    ronnieos, 13.10.2021 11:13, Reply to #48
    #49
    *******

    davon abgesehen: die bundesgrüßonkels waren und sind im grunde nichts anderes als trojanische pferde, die aufbegehrende entrechtete uner dem deckmantel "versöhnen statt spalten" künstlich besänftigen sollen. da finde ich  selbst die mutti im buckingham palace eine ecke sympathischer.

    man muss sich nur einmal vorstellen:

    deutschland bewirbt sich ja mal wieder um die olympischen spiele -

    ein paar anmerkungen

    • der präsi ist nicht nur grüßonkel; er ist das von der regierung unabhánigie organ, das gesetze unterzeichtnet; oder eben mal nicht, bevor sie ein gutachten beim bvg eingeholt haben... [prüfungsrecht]
    • seid froh, daß er so wenig zu tun hat; er hat relativ große macht in krisenzeiten
    • seine funktion wurde von den vátern des GG ausdrücklich nicht zu machtvoll gestaltet [die erfahrung aus weimar]
    • so schlecht sind sie bei eröffnungen auch nicht - siehe rekordhalter heinemann, der eine fußball-wm und olympische spiele eröffnen durfte
    • ... und obwohl stinkereich läßt sich die urgroßomi vom britischen steuerzahler gut entlohnen - da sind deutsche präsidenten ein schnäppchen
    • wie die präsidenten ihre rolle ausüben, ist ihre sache;  "versöhnen statt spalten" ist eine kunst - nur mal so angemerkt; die rolle des meckernden und selbstgefällige egoisten oder "querdenkenders"  oder lautsprechers ist eine weit einfachere als die einer integrierenden person.

    [was wären denn die beispiel fúr 'entrechtete'? im gegensatz zu "benachteiligen"]

  • RE: Bundespräsident - a bisserl respekt

    sorros, 13.10.2021 23:51, Reply to #49
    #50
    *******

    davon abgesehen: die bundesgrüßonkels waren und sind im grunde nichts anderes als trojanische pferde, die aufbegehrende entrechtete uner dem deckmantel "versöhnen statt spalten" künstlich besänftigen sollen. da finde ich  selbst die mutti im buckingham palace eine ecke sympathischer.

    man muss sich nur einmal vorstellen:

    deutschland bewirbt sich ja mal wieder um die olympischen spiele -

    ein paar anmerkungen

    • der präsi ist nicht nur grüßonkel; er ist das von der regierung unabhánigie organ, das gesetze unterzeichtnet; oder eben mal nicht, bevor sie ein gutachten beim bvg eingeholt haben... [prüfungsrecht]
    • seid froh, daß er so wenig zu tun hat; er hat relativ große macht in krisenzeiten
    • seine funktion wurde von den vátern des GG ausdrücklich nicht zu machtvoll gestaltet [die erfahrung aus weimar]
    • so schlecht sind sie bei eröffnungen auch nicht - siehe rekordhalter heinemann, der eine fußball-wm und olympische spiele eröffnen durfte
    • ... und obwohl stinkereich läßt sich die urgroßomi vom britischen steuerzahler gut entlohnen - da sind deutsche präsidenten ein schnäppchen
    • wie die präsidenten ihre rolle ausüben, ist ihre sache;  "versöhnen statt spalten" ist eine kunst - nur mal so angemerkt; die rolle des meckernden und selbstgefällige egoisten oder "querdenkenders"  oder lautsprechers ist eine weit einfachere als die einer integrierenden person.

    [was wären denn die beispiel fúr 'entrechtete'? im gegensatz zu "benachteiligen"]

    Ich hatte ja darauf hingewiesen, daß drui und gruener die Besdeutung dieser Funktion für die Gesellschaft nicht verstehen.
    Das wird mit jedem Post von einem der Beiden erkennbarer.
    Natürlich sind die Bundespräsidenten unterschiedlich gut in dem Job und man kann über die jeweilige Besetzung streiten, aber nur wenn man die Funktion versteht. Wobei ich die Letzten, bis auf Steinmeier gar nicht so schlecht fand.

posts 41 - 50 by 64
Log in
29,857 Participants » Who is online

Fine music for political ears

What we predict...

Wahlfieber, originally a platform from the German-speaking world, offers (user-based) forecasts on elections worldwide - using political prediction markets without applying any algorythm.

Our focus

Germany / Austria / Switzerland
All national and state elections as well as selected local, mayoral and party elections

Europe
Almost all national elections as well as selected presidential, regional and local elections and votes.

USA
All presidential, senatorial and house elections (including mid-term and most presidential primaries/caucusses) as well as important special and state elections.

UK
All national and state elections as well as important special, local and mayoral elections and votes.

Worldwide
National elections - including Australia, Canada, Israel, Japan, New Zealand, etc.


Important elections in 2021

General election in Germany
Duma election in Russia
Knesset election in Israel


How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com